Trinks nun auch im süddeutschen Raum stärker vertreten

Trinks nun auch im süddeutschen Raum stärker vertreten (Hubauer Getränke neu in der Unternehmensgruppe Trinks)

Trinks nun auch im süddeutschen Raum stärker vertreten

(Hubauer Getränke neu in der Trinks Unternehmensgruppe)

Hubauer-Verkauf
Mit dem Verkauf von Hubauer Getränke will die Paulaner Brauerei sich nach eigenen Angaben auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Neuer Eigentümer des alt eingessenen Unternehmens wird Trinks Süd.

Die Paulaner Brauerei verkauft mit Wirkung zum 1. Juli 2011 die M. Hubauer GmbH & Co. Getränke und Logistik KG und ihre Tochterunternehmen an den Getränkefachgroßhändler Trinks Süd GmbH. Mit diesem Schritt konzentriert sich die Brauerei nach eigenen Angaben auf ihr Kerngeschäft, das Brauen von Bier und dessen Vermarktung im In- und Ausland.
„Die GFGH-Branche befindet sich seit geraumer Zeit in einer Konsolidierungsphase. Gerade im Geschäft mit den sehr stark konzentrierten Handelskunden sind große, national agierende Strecken-GFGHs im Vorteil. Durch den Verkauf wird die Hubauer-Gruppe Teil eines starken, auf das GFGH-Geschäft fokussierten Logistik-Konzerns, der aufgrund seiner Größe langfristig gute Zukunftsperspektiven bietet“, erläutert Dr. Stefan Schmale, Finanz-Geschäftsführer von Paulaner, die Hintergründe für den Verkauf.
Die Trinks Gruppe hat eine mehr als 275 Jahre lange Tradition in der Branche und ist mit einem Umsatz von rund einer Milliarde Euro Marktführer in Deutschland. „Hubauer wird damit ein wichtiger Teil der Trinks Gruppe, dem Lieferanten für Mehrweg und Dienstleistungen rund um dieses Segment. Stabilität und Kontinuität können so langfristig unseren Kunden gewährleistet werden“, so die Geschäftsführung der Trinks. Bei Hubauer Getränke sind über 300 Mitarbeiter beschäftigt, der Fuhrpark umfasst über 100 Lastwagen. Der Umsatz des Getränkelogistikers soll nach Branchenschätzungen bei rund 130 Mio. Euro liegen.
Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Trans­­aktion steht noch unter dem Vorbehalt einer Genehmigung durch das Bundeskartellamt, teilen die Unternehmen mit.

www.hubauer.de

(1. Juni 2011, www.getraenke-zeitung.de)

 



Zurück